Praxis Troisdorf

Tel.: 02241-39 75 66 0
Fax: 02241-39 75 66 100
Schloßstraße 18
53840 Troisdorf
Montag 08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr

Praxis Bonn-Beuel

Tel.: 0228-407 871
Fax: 0228-407 872
Steinerstraße 39
53225 Bonn-Beuel
Montag 08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr

Praxis Bad Honnef

Tel.: 02224-772 1175
Fax: 02241-39 75 66 100
Schülgenstraße 15a
53604 Bad Honnef
Montag 08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Sprechstunden nachmittags nur nach Vereinbarung

Onkologie Rheinsieg

Praxisnetzwerk Hämatologie und internistische Onkologie

Für gesunde Menschen ist Essen in der Regel ein selbstverständlicher Genuss. Für jeden zweiten Krebspatienten ist die Nahrungsaufnahme dagegen der tägliche Kampf gegen das Untergewicht. Lesen Sie hier, was Sie tun können, um mit mehr Appetit zu essen.

Nahezu jede Krebserkrankung greift auf eine sehr komplexe Weise in den Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechsel ein und plündert die Depots des...

Weiterlesen

Die Feststellung “Wer viel Fleisch isst, bekommt eher Krebs” ist so einfach wie – prinzipiell – richtig. Aber gerade Krebspatienten sollten aus solch plakativen Aussagen nicht die falschen Rückschlüsse ziehen und vor allem nicht vorschnell und radika

Weiterlesen

Krebs und Krebsentstehung haben etwas mit der Vererbung, mehr noch aber mit dem ganz persönlichen Lebensstil zu tun.

Weiterlesen

Im Laufe einer Krebsbehandlung kann es vorkommen, dass die Nahrungsaufnahme über Mund und Speiseröhre vorübergehend nicht möglich oder nicht ausreichend ist. Das ist zwar für den Betroffenen unangenehm und lästig, aber kein Grund zur Panik, denn mit den Mitteln der modernen Ernährungsmedizin lässt sich die ausreichende Energiezufuhr fast immer sicherstellen. Zum Beispiel mit Hilfe einer so...

Weiterlesen

Eine der typischen ersten Reaktionen von Tumorpatienten nach Mitteilung ihrer Diagnose ist die Umstellung ihrer Ernährung. Nur noch Gesundes soll auf den Tisch, möglichst viele Vitamine und Mineralstoffe sollen den Körper fit machen für den Kampf gegen den Krebs.

Diese Einstellung ist verständlich und grundsätzlich auch nicht falsch. Wer selbst aktiv wird, wer etwas für seine Gesundheit tut, der...

Weiterlesen

Wird der Einfluss einer gesunden Ernährung überschätzt? Der Einfluss einer gesunden Ernährung auf die Entstehung von Krebs wird allgemein überschätzt. So lautet, kurz zusammengefasst, das Fazit mehrerer Studien, die vor wenigen Monaten in renommierten medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht worden sind.

Wie kommen solche Untersuchungsergebnisse zustande? Um es gleich vorwegzunehmen: Eine...

Weiterlesen

Fast alle Tumorpatienten benötigen – auch bei körperlicher Ruhe – bis zu einem Drittel mehr Energie als gesunde Menschen, ohne dass sie mehr Appetit verspüren.

Weiterlesen

Was bitter schmeckt, bekämpft auch Krebszellen Vitamine und Mineralstoffe galten – zusammen mit den Ballaststoffen – bis vor kurzem noch als die wichtigsten Bestandteile einer vollwertigen Ernährung. Etwa seit Mitte der 1990er Jahre betonen Ernährungswissenschaftler immer häufiger aber auch die Bedeutung so genannter sekundärer Pflanzenstoffe.

Weiterlesen

Auch wenn es in einschlägigen Zeitschriften immer wieder zu lesen ist: Eine Diät gegen den Krebs existiert nach übereinstimmender Meinung von Experten nicht. Im Gegenteil: Einige so genannte Krebsdiäten sind sogar schädlich.

Weiterlesen
Als Patient unserer Praxis erhalten Sie eine Mobilfunk-Nummer, unter der Sie uns auch außerhalb der Sprechzeiten erreichen können. Bitte zögern Sie nicht, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen, beispielsweise, wenn Sie Nebenwirkungen einer Chemotherapie bemerken, etc.Sollten Sie außerhalb der Öffnungszeiten eine Apotheke benötigen, so können Sie über das Aponet eine Bereitschaftsapotheke in Ihrer Nähe ausfindig machen.